© OE3ZK 2012 Unternehmensgeschichte der Radio-Austria AG Standorte Betriebszentrale Renngasse Empfangsstation Laaerberg Die Radio-Austria war eine der ersten Betriebsgesellschaften in  Europa, die sich mit dem Telexdienst nach Übersee befasste. Hatte die Radio-Austria schon im Telegraphenverkehr eine beachtliche Stellung  als Transitland eingenommen, so war es ihr innerhalb kurzer Zeit  gelungen, diese Funktion auch für den Telexdienst aufzubauen. Tiefseekabel und Fernmeldesatelliten Ab 1965 wurden allmählich die kostenintensiven Übersee- Funkverbindungen durch Anmietung von Rechten in Tiefseekabel und Fernmeldesatelliten ersetzt. Computergesteuerte Vermittlungssysteme 1976 wurde die erste computergesteuerte Telegrammautomatik in Europa, TAURA genannt, in Betrieb genommen. Ebenso wurde 1976 die elektromechanische Telexvermittlung durch eine rechnergesteuerte ELTEX Anlage ersetzt.